Direkt zu den Inhalten springen

Die Mahltechnik

Die mit Wind und Elektromotor angetriebene Mahltechnik der Schwensbyer Mühle ist in der Tat einzigartig: Sie verfügt einerseits über eine windgetriebene Futterschrotanlage mit einem 140er Schrotgang und Mischmaschine, andererseits wurden zwei von unten angetriebene Backschrotgänge (Roggen und Weizen) sowie eine modernere Reinigungsanlage eingebaut.

Für Technikinteressierte gibt es darüber hinaus einen wiederhergerichteten historischen Motor (Herforder) zu erleben, der sogar bei Windstille wieder als "Flautenschieber" eingesetzt werden kann. Sehen Sie sich das Video an oder noch besser: Sehen Sie sich den Motor direkt in der Mühle an!

Mit ihren sonst üblichen Förderanlagen (Elevatoren / Schnecken), der Haferquetsche und der modernen Entstaubungsanlage (Filter) ist die Windmühle Schwensby in Bezug auf ihre ausschließlichen Vollkornprodukte nun optimal ausgestattet.