Jahreshauptversammlung 2019

Am 21. März 2019 um 19:30 Uhr lädt die Interessengemeinschaft zur Erhaltung der Schwensbyer Windmühle e.V. alle interessierten Bürger und die Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung ein.

Die Versammlung findet im Feuerwehrgerätehaus der Feuerwehr Hardesby-Schwensby, Dolleruper Straße 1 in Sörup, OT Schwensby statt. Bitte nutzen Sie die Parkmöglichkeiten auf dem Mühlengelände.


Seit 20 Jahren, genauer, seit dem 03.02.1999, existiert der Schwensbyer Mühlenverein in seiner jetzigen Form. Der damaligen Initiative der Müllertochter Dörte Callsen und ihrem Ehemann Heiko
Rosin sowie Detlev Bock, Hanspeter Riech, Hans-Jürgen Hansen, Fried Martens und Andreas Martens ist es zu verdanken, dass die ursprünglich im Jahr 1978 von Alma Filippow gegründete „Interessengemeinschaft zur Erhaltung der Schwensbyer Mühle“ wieder ins Leben gerufen und als gemeinnütziger Verein registriert wurde.
Die Wiederherstellung der Mühlenfunktion wurde mit viel Eigenleistung und -kapital des Ehepaars, zahlreichen aktiven Mühlenfreunden und nicht zuletzt durch den Mühlenverein ermöglicht.
Dass Walter Skau für die Mithilfe beim Wiederaufbau gewonnen werden konnte, war ein Glücksfall für RENATA – die Wiedergeborene.

Heute, 2018 - 2019, besteht der Vorstand der IG aus Detlev Bock, Heiko Rosin und Katja Bock. Gemeinsam mit den rund 40 Mitgliedern steuert der gemeinnützige Mühlenverein alle Tätigkeiten und
Bereiche, die der Söruper Windmühle RENATA zugute kommen. An dieser Stelle danken wir allen aktiven und passiven Mitgliedern sowie allen Mühlenfreunden außerhalb des Vereins für die Unterstützung!

Ein Auszug unserer Aktivitäten 2018:

Die Söruper Windmühle RENATA ist nun nicht mehr nur eine aktiv betriebene Getreide und Futtermühle, sondern auch eine Hochzeitsmühle! Zusätzlich zu einer „Probehochzeit“ mit den beiden Mittelangelner Standesbeamtinnen Susanne Vogeser und Christiane Hansen gab es zwei offizielle Trauungen, die in Schwensby Mühle vollzogen wurden. Erfreulicherweise liegen auch für 2019 schon Anmeldungen vor. Die angrenzende Halle in kombinierter Nutzung mit dem Mühlenladen erwies sich - wie erhofft - als geeigneter Ort zur Ausrichtung einer kleinen Hochzeit mit rund 30 Gästen. Die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen der Halle bestanden im Jahr 2018 vor allem in Renovierung und Austausch der Fenster sowie dem Neustellen der Wände.
2019 wird dann das neue Dach gesetzt werden, anschließend erfolgen innen die Malerarbeiten.

Insgesamt entwickelt sich die Windmühle RENATA stetig und positiv weiter, auch in der personellen Besetzung. Ein krankheitsbedingter Ausfall von Walter Skau im Herbst 2018 erforderte einiges an Flexibilität der bisherigen aktiven Mitglieder, aber auch der belieferten Bäckereien sowie der Kunden. Die Situation führte zu einer Umstrukturierung der Tätigkeitsbereiche und der Ansprechpartner.
Details dazu finden Sie HIER

Glücklicherweise konnten in dieser Zeit zwei weitere, regelmäßig Aktive für die dauerhafte Mithilfe in der Mühle gewonnen werden. Bis zu dem angekündigten Ruhestand von Walter Skau zu Pfingsten 2020 werden sich sicherlich weitere Menschen für das Ehrenamt in der faszinierenden Windmühle RENATA begeistern können! Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung werden wir uns natürlich auch darüber unterhalten. Wir freuen uns auf rege Anteilnahme!